UNTERNEHMENS­Historie

1962
1962

Eröffnung – Latzer Schuhhaus

Eröffnung – Latzer Schuhhaus

1962 eröffnen Annelies und Werner Latzer ihr Schuhgeschäft Schuhhaus Latzer im Zentrum von Rankweil.

1966
1966

Neuer Geschäftszweig – Schuhvertretung

Neuer Geschäftszweig – Schuhvertretung

1966 – Parallel zu ihrem Schuhgeschäft starten Annelies und Werner Latzer die Schuhvertretung für die Schweizer Schuhfabrik FRETZ MEN. Nachdem sich der FRETZ MEN Schuh im eigenen Geschäft sehr gut verkaufte, kam die Idee zur Schuhvertretung. Die Schuhfabrik FRETZ wurde 1903 in Aarau gegründet.

1971
1971

Zeig her die Schuh´

Zeig her die Schuh´

Eckart Latzer vor dem Schuhgeschäft seiner Eltern.

 

Annelies Latzer mit einem Kunden auf ihrem FRETZ MEN Messestand.

1979
1979

Faschingssamstag im Schuhhaus Latzer

Faschingssamstag im Schuhhaus Latzer
1982
1982

Schuhgeschäft wird verpachtet

Annelies und Werner Latzer verpachten ihr Schuhgeschäft an Salamander und konzentrieren sich von nun an vollkommen auf die Agentur.

1992
1992

Zuwachs in der Agentur

Zuwachs in der Agentur

Eckart Latzer, Sohn von Annelies und Werner Latzer, steigt mit in das Geschäft ein.

1995
1995

Pensionierung und Nachfolge

Pensionierung und Nachfolge

Annelies und Werner Latzer verabschieden sich aus dem operativen Geschäft und übergeben die Schuhagentur an ihren Sohn Eckart und dessen Frau Petra.

 

Petra Latzer steigt mit in das Geschäft ein.

1997
1997

Verstärkung im Büro

Gaby Höfel, vormals Amann, kommt als Büroverstärkung zur Agentur und entwickelt sich zu einer großen Stütze im weiteren Aufbau.

1998
1998

Vertretung für KENNEL & SCHMENGER

Eckart Latzer übernimmt neben FRETZ MEN die österreichische Generalvertretung für KENNEL & SCHMENGER, um das Sortiment der Agentur auszubauen und ein hochwertiges und modisches Label anbieten zu können. KENNEL & SCHMENGER ist eine deutsche Schuhmanufaktur, die mit viel Sorgfalt ihre Schuhe seit 1918 produziert.

2003
2003

Wir ziehen um

Bezug des neuen Bürogebäudes in Rankweil.

2005
2005

PRIMIGI Kinderschuhe für Österreich

Latzer Schuhhandel übernimmt die Generalvertretung für PRIMIGI. Mit PRIMIGI, dem größten Kinderschuhhersteller in Italien, nimmt die Agentur den ersten Kinderschuh ins Sortiment mit auf. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit der Firma FRETZ MEN mit GoreTex kam der Kontakt zu PRIMIGI zustande, welcher ebenso GoreTex Partner ist. Damit konnte die Markteinführung von PRIMIGI in Österreich starten und wir waren Vollausstatter. Wir konnten unseren Kunden Damen- und Herrenschuhe sowie Kinderschuhe anbieten.

 

Unser Team wird durch Franz Kindermann verstärkt. Er bringt langjährige Erfahrung aus dem Schuhbusiness und als Außendienstmitarbeiter mit.

2007
2007

Eröffnung des Showroom Salzburg

Um den Kunden die fortlaufenden Kollektionen in festen Räumen präsentieren zu können, eröffnen wir unseren Showroom in Salzburg. In Salzburg trifft sich der gesamte Mode-, Sport- und Schuhhandel. 2012 wird der Showroom vergrößert, damit das ganze Sortiment ausgestellt werden kann.

2012
2012

Erweiterung durch BINNARI und BRIDAS

Ergänzend zum Schuhsortiment übernimmt die Latzer Schuhhandel GmbH die Generalvertretung des spanischen Taschenherstellers Clenapal mit den Marken BINNARI und BRIDAS. Bis dato waren BINNARI und BRIDAS nur auf dem spanischen Markt vertreten. So kam spanische Handwerkskunst in Sachen Accessoires nach Österreich.

2015
2015

NEU: Bergstein Kinder-Gummistiefel

Mit Kindergummistiefel von BERGSTEIN kam das zweite Kinderschuh-Label ins Sortiment der Latzer Schuhhandel GmbH. Bergstein begeisterte durch ein Unisex-Modell in 25 Farben, das Eckart Latzer auf einer Messe aufgefallen ist. BERGSTEIN fertigt mit viel Handarbeit Gummistiefel aus Naturkautschuk.

2020
2020

Die dritte Generation startet durch

Die dritte Generation startet durch

Clemens Latzer, Sohn von Eckart und Petra Latzer, steigt mit in die Agentur ein. Er ist für den Schweizer Markt zuständig und baut die Marke IGI&CO in Österreich und der Schweiz auf.

Eröffnung des Showrooms in der Schweiz.

BINNARI und BRIDAS werden auch in der Schweiz durch Franz Kindermann vertrieben.

 

2021
2021

LIVING KITZBÜHEL – Nachhaltiger Zuwachs

Zu den bestehenden Marken im Programm gesellt sich das Hausschuhlabel LIVING KITZBÜHEL.

 

LIVING KITZBÜHEL wurde im November 2006 als Tochterfirma des Traditionsunternehmens Firma Moessmer Tuchfabrik AG (Bruneck, Südtirol) dem mittlerweile weltweit größten Produzenten von Walk und Loden, gegründet und somit der Grundstein für neuen Lifestyle gelegt. Hochwertige Rohmaterialien stammen ausschließlich aus 100 Prozent reiner Schurwolle (Mulesing Free) aus artgerechter Haltung, Loden, Baumwolle und Naturkautschuk.

 

Produziert wird in Europa unter Einhaltung höchster Kriterien in allen Fertigungsstufen. LIVING KITZBÜHEL produziert für Damen, Herren und Kinder.

 

Latzer Schuhhandel hat die Vertretung für FRETZ, KENNEL & SCHMENGER, PRIMIGI, IGI&CO, BINNARI, BRIDAS, BERGSTEIN und LIVING KITZBÜHEL.

2021

Die Geschichte wird weiter geschrieben

1962

Eröffnen Annelies und  Werner Latzer ihr Schuhgeschäft „Schuhhaus  Latzer“ im Zentrum von Rankweil.

1966

Annelies und Werner Latzer starten parallel zu ihrem Schuhgeschäft die Schuhvertretung für die schweizer Schuhmanufaktur, fretz men. Fretz men produziert seit 1903 ihre Schuhe.